Malcom Otto sprintet auf den 1. Platz

Am Tag der Deutschen Einheit gewinnt Malcom Otto ein
Kriterium in Karlsruhe

Am vergangenen
Mittwoch fuhr Malcom Otto als einziger Fahrer der Radunion Wangen bei einem
Kriterium in Karlsruhe mit. Da es für dieses Jahr eines der letzten Radrennen
war (Meckenbeuren kommt noch am 7. Oktober), zog es die Fahrer aus allen Ecken
Süddeutsch-lands an. Somit waren knapp 30 Fahrer in der U 13 Klasse am Start
und kämpften um den Sieg.



Das Rennen ging über 16 Runden = 18 km mit vier Wertungssprints. Dazwischen konnten einige Prämien zusätzlich ersprintet werden. Malcom Otto fuhr das Rennen kontrolliert mit und hielt sich immer im vorderen Teil des Feldes auf. Als dann die erste Prämienrunde aus-gefahren wurde, lies er seine Konkurrenten sprinten und enthielt sich dabei, denn eine Runde später stand die wichtige Wertungsrunde an. In dieser ersten Sprintabnahme wurde auf der Gegengerade viel taktiert. Die ca. 300 Meter lange Sprintanfahrt lies so manchen Gegner platzen, weil der Sprint zu früh angezogen wurde. Malcom Otto blieb lange im Windschatten, überholte einige Fahrer noch kurz vor der Zieldurchfahrt und fuhr als Zweiter über den Zielstrich. In den nächsten beiden Wertungsrunden holte sich der Unionsfahrer weitere wichtige Punkte als Erster und als Zweiter. Somit stand vor der letzten Wertungsrunde (Zieldurchfahrt) fest, dass Malcom Otto um den Sieg mitfahren wird. Da einige Mitfavoriten noch wenige oder keine Punkte hatten, versuchten diese Fahrer immer wieder in den verbleibenden Runden, sich vom Feld zu lösen. Der Wangener war aufmerk-sam und verhinderte die Vorstöße mehrmals.

Durch die Unruhe
und Nervosität die nun im Feld entstand gab es einige Stürze. Malcom erkannte
die Situation richtig und fuhr nun das Rennen von vorne. Somit entging er der
Sturzgefahr und verlor aber viel Kraft. Im packenden Schlusssprint holte er
sich mit dem

2. Rang die doppelte Punktezahl. Nach Addition aller
Punkte konnte Malcom 17 Punkte auf seinem Konto verbuchen und gewann vor einem Konkurrenten
aus Oberhausen, der 16 Punkte erreichte. Ein Fahrer aus Offenburg wurde mit
fünf Punkten Dritter. Somit stand für den Wangener der 7. Saisonsieg im ersten
Jahr in der U 13 Klasse fest und freute sich riesig darüber.