Radkriterium: Schnelles Rennen mit unverhofftem Ausgang

Ein Bericht von Susi Weber in der SZON.de

Das hat kaum einer auf der Rechnung gehabt: Nicht Marco Mathis oder Pascal Ackermann standen auf dem Treppchen des 85. Wangener Radkriteriums ganz oben, sondern „Stammgast“ Jonas Schmeiser vom RSC Kempten. Aus Wangener Sicht waren gleich drei Fahrer im orangefarbenen Trikot der Rad-Union unter den besten Zehn. Allen voran Silias Motzkus auf Rang fünf, der wie Hermann Keller eine Wertung für sich entscheiden konnte. „Radkriterium: Schnelles Rennen mit unverhofftem Ausgang“ weiterlesen

Radsport-Bundesliga: Rad-Union Wangen zurück im Geschäft

Bevor es am kommenden Sonntag beim „GoldendenRad“ der Stadt Wangen für die Athleten der Rad-Union auf heimischen Straßenernst wird, stand vergangenes Wochenende der vorletzte Wettkampf der Rad-Bundesligaseriean. Dieses fand im sächsischen Sebnitz, unweit von Dresden statt. Eineanspruchsvolle 6,5 Kilometer lange Runde musste 18 Mal absolviert werden, wasdie Höhenmetersumme auf 1750 akkumulierte. „Radsport-Bundesliga: Rad-Union Wangen zurück im Geschäft“ weiterlesen

Erfolgreiches Rennwochenende für Wangemer Nachwuchs

Malcom Otto gewinnt Rundstreckenrennen in Leutkirch. Sein Bruder Neo beide RU Wangen belegt den 2. Platz beim Zeitfahren in Loizenkirchen.

Beim Rundstreckenrennen am Samstag in Leutkirch starteten alle Schülerfahrer der Radunion Wangen. In der U 13 Klasse waren unsere Fahrer Lasse Neumann, Jonathan Schmid und Malcom Otto mit von der Partie und gestalteten das Rennen entscheidend mit. Während Jonathan Schmid nach der 2. Runde in der Kurve abgedrängt wurde und alles gab, wieder an das Fahrerfeld zu kommen wurden vorne immer wieder Attacken von verschiede-nen Fahrern gefahren, um eine vorzeitige Entscheidung zu erzielen. Die anderen Wangener Fahrer passten aber immer wieder gut auf, schlossen die Lücken und fuhren weiter bis der nächste Vorstoß kam. „Erfolgreiches Rennwochenende für Wangemer Nachwuchs“ weiterlesen

40. Oberschwäbische Barockstraße

Ein Bericht von Edgar Rohmert auf SZON.de am 4. September 2018

Ergebnis zum Download: hier klicken

„Das Wetter könnte etwas kuscheliger sein,“ meinte einer der Rennradfahrer der Radsportgruppe „Seerose“ aus Friedrichshafen am Morgen kurz nach dem Start. Herbststimmung bei der 40. Oberschwäbischen Barockstraße: Kühle Temperaturen (13 Grad), der Himmel nebelverhangen und grau, und zwischendurch ein wenig Nieselregen. Doch für einen passionierten Radsportler ist dies kein Grund, zu Hause im Warmen zu bleiben. Vielmehr machten sich bereits um 7 Uhr die ersten Radfahrer auf den Weg, um die 151 Kilomter -Tour 1 oder die 119 Kilometer-Tour 2 in Angriff zu nehmen. Insgesamt waren mehr als 1000 Radler bei der Veranstaltung am Sonntag dabei. „40. Oberschwäbische Barockstraße“ weiterlesen