RSC Kempten vermasselt team erdgas schwaben die Abschiedsshow

Am vergangenen Sonntag den 03.10.2021 fand das letzte Rennen dieser Saison für die Fahrer des team erdgas schwaben statt. Es sollte aber nicht nur das letzte Rennen in dieser Saison sein, ab dem nächsten Jahr wird das Team um Teamchef Paul Hofstetten nach 15 Rennsaisons nicht mehr am Start stehen.

Zahlenmäßig dem RSC Kempten unterlegen, wollten die Schwaben dennoch um den Sieg mitfahren und gingen das Rennen offensiv an. Die erste Wertung konnte Sprinter Silias Motzkus dann auch gleich für sich entscheiden. Kurz vor der zweiten Wertung setzte sich jedoch Ex-WorldTour Profi Julian Kern (Rsc Kempten) vom Feld ab. Dank eines ersten gemeinsamen Kraftaktes der Wangener Fabian Danner, Dennis Classen und Marco Barke sowie mit Verstärkung durch Roland Rädler von der Rad-Union Wangen schmolz der Vorsprung sehr schnell wieder und Kern konnte sich nur knapp über die Wertung retten. Als erster Fahrer des Verfolgerfeldes überquerte Motzkus die Ziellinie und lag folglich in Führung. Dann passierte dem Routinier ein folgenschwerer Fehler: In einem Moment der Unachtsamkeit und Erschöpfung nach der zweiten Wertung ließ er die Gruppe des Tages um den amtierenden Deutschen Kriteriumsmeister Jonas Schmeißer und Julian Kern (beide RSC Kempten) sowie Patrick Reißig (Schnelle Stelle) und Leonardo Sansonetti (Team Baier Landshut) ziehen. Einen Augenblick später konnte Benedikt Helbig (Embracetheworld) noch nachspringen.

„RSC Kempten vermasselt team erdgas schwaben die Abschiedsshow“ weiterlesen

Rundschreiben Juli 2020

Liebe Mitglieder,

seit unserem letzten Rundschreiben sind ca. 2,5 Monate vergangen und die Corona-Achterbahn hat das Vereinsleben stark eingeschränkt.

Mittlerweile gibt es ja nun einige Lockerungen bei den gesetzlichen Auflagen und immer mehr Aktivitäten sind wieder zugelassen. So haben mittlerweile unsere jungen Wilden sowohl auf dem MTB als auch auf dem Rennrad das Training wieder aufgenommen. Auch die Touristik Gruppen MTB und Rennrad führen Ihre regelmäßigen Ausfahrten wieder durch.
Natürlich alles Regelkonform, aufgeteilt in die entsprechenden Gruppengrößen.

Auch zu unserem Stammtisch im Vereinsheim (jeden ersten Dienstag im Monat – 19:30 Uhr) werden wir uns nun wieder treffen können.

Die Stadtmeisterschaft Ende Juni ist bereits ausgefallen und für unsere beiden Großveranstaltungen im September gibt es leider keine guten Neuigkeiten. Wie es der Name schon sagt, handelt es sich ja um größere Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern und Zuschauern. Dadurch greift leider das derzeit geltende Veranstaltungsverbot der Landesregierung.
Damit müssen wir leider schweren Herzens die 42. Oberschwäbische Barockstraße, sowie das 87. Rad-Kriterium ins nächste Jahr verschieben.

Das Vereinsleben und unsere Gemeinschaft liegen uns sehr am Herzen, und speziell in der aktuellen Situation möchten wir das nicht zu kurz kommen lassen.

Wir freuen uns daher, Euch zu unserem Sommerfest am 05. September ab 18 Uhr in unserem Vereinsheim einzuladen.
Beppo wird dankenswerterweise wieder sein hervorragendes Spanferkel für uns zubereiten Darüber hinaus wäre es super, wenn Ihr noch einen Salat mitbringen könntet.

Aufgrund der Absage der Barockstraße, haben wir uns entschieden das Sommerfest um eine Woche zu verschieben. So dass wir wie seit 1979 gewohnt, das erste Wochenende im September gemeinsam miteinander verbringen können.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen und Wünschen Allen eine gute und gesunde Zeit bis dahin.

Mit sportlichen Grüßen,

Christian Rieg