Verantwortungsvolles Fahren

  • Umweltschonendes Fahren
  • Verhalten in der Gruppe
  • Verhalten gegenüber anderen (Spaziergänger etc.)
  • Richtige Selbsteinschätzung

Jede Outdooraktivität verlangt nach Verantwortung und Respekt gegenüber Mensch und Natur. Dies haben wir uns auch bei der Radunion auf die Fahnen geschrieben. Wir werden die Wälder und Wege nutzen, sie aber respektieren. So gibt es z.B. kein Fahren im Wald während der Dämmerung oder über Wiesen,die Nahrungsgrundlage für unser Milchvieh sind.
Auch sollte sich jeder darüber im Klaren sein, dass noch andere die Naturschönheiten geniessen wollen. So gehört ein Dankeschön beim Überholvorgang von Spaziergängern genau wie ein Absteigen bei unüber- sichtlichen Passagen zum guten Ton des Mountainbikers. Nur so verhindern wir unsinnige Verbote.
Hierzu fordern wir von euch und uns ein großes Maß an vernünftiger Selbsteinschätzung.